Projekt des Monats
JunSCHWEDEN
AprKOMPONENTENTAUSCH
MärXXXLutz
FebFLUGHAFEN
JanSchachnovelle

XXXLutz


MÄRZ 2020: In Zurndorf entsteht ein gigantisches Zentrallager. Einer von Prangls Raupenkranen macht den Anfang.

 

Die Gesamtinvestitionssumme des Baus beläuft sich auf EUR 60 Millionen. Nach der Fertigstellung dient das Zentrallager als zentrale Warenversorgung für Mittel- und Südosteuropa. Insgesamt werden 110.000 Quadratmeter Fläche geschaffen, die durch die Stapelfähigkeit im Gebäude eine Gesamtlagerfläche von 280.000 Quadratmeter ergibt.

 

Bereits im November 2019 wurden die ersten der fast 2 800 Betonfertigteile angeliefert. Bei Einzelgewichten bis zu 51 Tonnen und Längen bis zu 27,5 Meter war die Entscheidung für einen 280 Tonnen Raupenkran genau die richtige. Zudem werden von ihm auch noch 53 000 Quadratmeter Hohldielendecken, 40 000 Quadratmeter Hohldielenelemente und 16 Stiegenhäuser eingehoben. Unterstützt wird der gelbe Riese von einem 95 Tonnen Teleskopkran und einer 23 Meter Teleskop-Arbeitsbühne.

 

Bei Betonfertigteilbaustellen erfreuen sich Raupenkrane immer größerer Beliebtheit. Das Umstellen großer Teleskopkrane ist viel aufwendiger als bei Raupenkranen, die zudem mit Last verfahren können. So kann die Montagezeit verkürzt und Baukosten eingespart werden. Mit Prangl arbeitet man also nicht nur sicher sondern auch effizient und sparsam.

 

Die jahrzehntelange Erfahrung in diesem Bereich macht das Prangl-Team zu einem professionellen und verlässlichen Partner.

Projektdaten

Land:  Österreich
Ort:  Zurndorf
Datum:  14.11.2019 – 31.10.2020
Betreuer:  Klaus Obertscheider
X